Hamburg hilft – PATEN statt WARTEN

Eine Initiative von 

Mit der Aktion PATEN statt WARTEN will das Online-Magazin “HAMBURG schnackt”, gemeinsam mit Unternehmen der Hamburger und norddeutschen Wirtschaft, mit engagierten Hamburgerinnen, Hamburgern und Nordlichtern sowie Stiftungen und Verbänden jetzt in schwierigen Zeiten helfen – mit Hand, Herz und Haltung. Es geht um die gute Tat, die zeitnahe Wirkung der Hilfe, um Vorbilder, Inspirationen und die daraus entspringenden guten Nachrichten.

Wer kann helfen und womit?

Ein paar Beispiele, um als Patinnen und Paten etwas Gutes zu tun:

  • Einkaufsgutscheine schenken – schon 100 Euro können Bedürftigen sehr weiterhelfen!
  • Mieten (gewerbliche und private) anteilig oder komplett für 1-2 Monate minimieren oder erlassen
  • Privat- und Firmenkosten bei Strom und Gas senken und etwas von den Einsparungen spenden – siehe Beispiel Kinderherzen (geringer Zeiteinsatz mit großer Wirkung)
  • Gemeinnützige Projekte, Organisationen und Vereine unterstützen
  • Zinsen und Tilgungen herab-/aussetzen
  • Kultureinrichtungen finanziell unterstützen oder Eintrittsgelder spenden
  • Aufträge oder Geldspenden für FreiberuflerInnen und Kreative, für das Lieblingscafé um die Ecke …
  • KünstlerInnen, Coaches, Impuls- und Seminargebenden Aufträge erteilen – zum Beispiel für virtuelle Inspiration und Motivation von MitarbeiterInnen im Homeoffice
  • Bestehende Aufträge nicht komplett stornieren
  • Sachspenden
  • Beratung schenken u. v. m.

Die Art und die Höhe Ihrer Unterstützung ist frei wählbar und frei zu gestalten – jede gute Tat zählt.

Wirkung, Wertschätzung und Sichtbarkeit

Patinnen und Paten, die Menschen unterstützen und damit Positives bewirken, zeigt “HAMBURG schnackt” in Artikeln und Beiträgen in seinem Online-Magazin und bei den Medienpartnern als Dank für die gute Tat.
Sie berichten über Unternehmerinnen und Unternehmer, die in dieser Krisenzeit über die eigenen Herausforderungen hinaus Sinnvolles und Hilfreiches initiieren.
Diese Paten guter Taten bekommen von “HAMBURG schnackt” eine wertvolle redaktionelle Bühne und somit eine enorm positive Wahrnehmung für ihr Unternehmen: geschenkte Medialeistungen mit frei verfügbaren Nutzungsrechten – ein hoher eigener Mehrwert, der sich lohnt, denn “HAMBURG schnackt” erreicht  mit seinen Online-Medienpartnern über 50.000 Entscheiderinnen und Entscheider in der Metropole Hamburg.

Jetzt helfen gute Taten – seien auch Sie dabei! Wir erzählen Ihre Geschichte. Schreiben Sie “HAMBURG schnackt”.

Paten guter Taten sind bereits:

arcus GmbH spendet 10.000 Euro an die Harburger Tafel

Claussen-Simon-Stiftung aktiviert 500.000 Euro für Kunstschaffende, Schulen und Hochschulen in Hamburg

Hauke Harders initiiert ehrenamtlich Online-Kochkurse für Kinder und sammelt Spenden für die Mobile Bullysuppenküche

Unternehmerinnen im VdU-Landesverband Hamburg/Schleswig-Holstein geben tägliche Good-News

Vorschläge, wenn auch Sie helfen möchten

Wenn Sie noch nach Unterstützungsmöglichkeiten suchen, hier erste Impulse:

Die Mobile Bullysuppenküche – eine heiße Suppe für Bedürftige und Obdachlose

Dialoghaus Hamburg – Dialog im Dunkeln: Vielfalt und Inklusion unterstützen

Engagierte Hamburger Buchhändlerin – Bücher online im regionalen Buchhandel bestellen

Energie für Kinderherzen – eigene Ersparnisse generieren (für Unternehmen und Privatpersonen) und gleichzeitig herzkranken Kindern im UKE Gutes tun

 

Die Aktions-Partner:

              

 

                

 

Die Aktion wird unterstützt von:

           

Die Medienpartner der Aktion:

                  

www.hamburgschnackt.de